*** Workshops 2022 ***

> Mehr Informationen und Anmeldung bitte über den Link zum Veranstalter Yogalife!

* 30.04./01.05.2022  „ANANDA – die Freude in dir“  –  Yoga und Psychologie Workshop   

Yogalife München (Präsenz und Livestream möglich):   Samstag 14-17Uhr  und Sonntag 10-13Uhr

„Glück findet sich nicht mit dem Willen oder durch große Anstrengung. Es ist immer schon da, vollkommen und vollendet, im Entspannen und Loslassen.“  (Gendün Rinpoche)

Freude entsteht, wenn einem Gutes widerfährt, man etwas Wertvolles bekommt, Erfolg erlebt. Freude erhöht die geistige Flexibilität und Kreativität. Freude verstärkt Bindungen und ermöglicht innere Ressourcen aufzubauen. Freude stärkt das Immunsystem, die Resilienz und fördert die kardiovaskuläre Gesundheit.

Die Weisheitstraditionen lehren uns: Wahre Freude (Ananda) ist die Erfahrung von Offenheit und Lebendigkeit, die entsteht, wenn wir uns auf die Gesamtheit aller Erfahrungen einlassen.

In diesem zweiteiligen Workshop widmen wir uns der Kultivierung von Freude als eine der wichtigsten Kraftquellen, insbesondere in Krisenzeiten. Erfahre mehr darüber, wie es durch Meditation, Achtsamkeitsübungen und deine Yogapraxis gelingt, positiven Erlebnissen mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sie bewusst in deinem Nervensystem zu verankern. Zunächst wirst du durch Vortrag in die Grundlagen der Thematik aus yogisch-buddhistischer und wissenschaftlich-psychologischer Sicht eingeführt. Kurze Reflexionen und Übungen bringen das Gehörte unmittelbar in dein Erleben. Die universellen Ausrichtungsprinzipien des Anusara Yoga unterstützen dich dann dabei, Offenheit, Leichtigkeit und Vertrauen in deinem Körper zu finden und genussvoll zum Ausdruck zu bringen. Entdecke Ananda als Teil deiner wahren Natur, denn du bist bereits die Freude/Liebe, nach der du dich sehnst.

Der Workshop besteht aus 2/3 Asana-Praxis und 1/3 Theorie/Reflektion/Meditation und ist für alle Levels sowie für Yogalehrende geeignet.

* Ängste überwinden mit Yoga und Selbstmitgefühl  22./23.10.2022 (Anmeldung in Kürze möglich)

  Yoga und Psychologie Workshop im Yogalife München (Präsenz und Livestream möglich)

„Wenn man lernt, freundlich und mitfühlend mit sich umzugehen, dann ist das so, als lernte man, mit beiden Füßen fest auf dem Boden zu stehen.“  (Steven Hayes)

Angst warnt uns vor möglichen Gefahren, vor Lebensbedrohung, Krankheit, Kontrollverlust, Zurückweisung oder Versagen. Gleichzeitig ist Angst Grundlage für Sensibilität und Fürsorge. Insbesondere in Zeiten der Veränderung, Unvorhersehbarkeit und des drohenden Verlusts kann Angst zu einer großen Belastung im Leben werden.

In diesem zweiteiligen Workshop erfährst und übst du, wie du mithilfe von Yoga, mitfühlender Achtsamkeit und psychologischem Hintergrundwissen einen guten Umgang mit dieser universellen Schutz-Emotion entwickelst, inneren wie äußeren Handlungsspielraum zurückgewinnst und dein Selbstvertrauen stärkst.

Inhalte des Workshops:

  • Sinn und Funktion von Angst und wie Angst zum Problem wird aus psychologischer Sicht
  • Verständnis für unsere Empfänglichkeit für Angst als Ergebnis unserer Evolutionsgeschichte
  • Wie achtsames Mitgefühl als innere Haltung wesentlich bei der Angstbewältigung unterstützen kann!
  • Hilfreiche psychologische Methoden, um den „Teufelskreis der Angst“ zu durchbrechen und Gestaltungs- und Entfaltungsräume zurückzugewinnen
  • Yoga-Praxis und Embodiment-Techniken zur Stabilisierung und Entspannung sowie zur Förderung von Mut und Vertrauen
  • Atem-Übungen und Achtsamkeits-Meditationen, die helfen, den Körper zu erden, den Geist zu zentrieren und das Herz zu weiten

Der Schwerpunkt liegt auf dem körperlichen Erleben von Sicherheit, Zugehörigkeit und Offenheit, sodass es möglich wird, der Angst zu begegnen und den Kampf gegen sie aufzugeben: Nur in diesem radikalen Loslassen wird echte Freiheit erfahrbar.

„Im sicheren Hafen des Zugehörigkeitsgefühls zu anderen können wir allmählich die Zuflucht des Friedens entdecken, der in unserem Inneren wohnt.“   (Tara Brach)

Der Workshop besteht zu 2/3 aus Yoga-Praxis und 1/3 aus Theorie/Reflektion/Meditation und ist für alle Levels sowie für Yogalehrende geeignet.

„Kerstin´s Unterricht ist geprägt von Leichtigkeit inmitten anstrengender Asanas, von Fröhlichkeit und ihrer sanften Stimme. Insbesondere in ihren Workshops motiviert sie auf inspirierende Art zur Selbst-Reflexion „über die Matte hinaus“. Zudem ist es ein Vergnügen, Kerstin als Lehrerin in Einzelstunden zu erfahren. Auf meine Anliegen und Bedürfnisse ging Kerstin mit viel Einfühlungsvermögen und Spontanität ein, sodass ich die Privatstunden als besonders wertvoll auf meinem Yoga-Weg erlebte.“  Stefan